Sanierungsfahrplan für Unternehmen in Baden-Württemberg

Bei vielen Unternehmen in Baden-Württemberg entsteht das Problem dass nach dem Austausch eines alten Heizkessels das Erneuerbare Wärme Gesetz (EWärmeG) greift: plötzlich sollen 15% der Wärmeenergie regenerativ erzeugt werden. Eine Alternative zur aufwändigen Montage einer Solaranlage auf dem Dach ist die Erfüllung des Gesetzes durch einen Sanierungsfahrplan.

Handelt es sich bei dem betroffenen Unternehmen um ein kleines oder mittleres Unternehmen (KMU) mit weniger als 250 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz unter 50 Millionen Euro dann kann dieser Sanierungsfahrplan im Rahmen einer Energieberatung für den Mittelstand mit einem Zuschuss von 80 Prozent gefördert werden.

Mit dem Sanierungsfahrplan sollen Gebäudeeigentümern Maßnahmen aufgezeigt werden, wie sie ihre Immobilie energieeffizienter betreiben können. Zur Erstellung eines Sanierungsfahrplanes machen wir zunächst eine Analyse des Ist-Zustands des Gebäudes. Auf dieser Basis werden dann individuelle Maßnahmen entwickelt, die in ein langfristiges Sanierungskonzept münden. Die Maßnahmen werden so konzipiert, dass sie bautechnisch sinnvoll aufeinander aufbauen und dass sich die einzelnen Energiespareffekte optimal ergänzen. Eine Umsetzung der Maßnahmen des Sanierungsfahrplanes ist nicht vorgeschrieben. Damit bleibt die letztendliche Entscheidung über die Umsetzung der Maßnahmen beim Gebäudeeigentümer.

Durch einen Energetischen Sanierungsfahrplan entsteht bestmögliche Entscheidungssicherheit für eine mögliche Sanierung in der Zukunft. Gleichzeitig werden die gesetzlichen Vorgaben vollständig erfüllt!

Copyright 2020. All Rights Reserved ePotenziale GmbH